Bild , Bild , Bild , Bild , Bild

Gottes Liebe gilt nicht nur dem Menschen

Tiere in der christlichen Theologie. Eine Spurensuche

Foto:  Amor Christoph

Zielgruppe:
Mitarbeitende in der Pfarrgemeinde, Seelsorger, ReligionslehrerInnen, Interessierte

Referent/in:
Christoph Amor
Dozent an der Phil.-Theol. Hochschule Brixen, Schwerpunkt Dogmatik und Philosophie

Kursgebühr inkl. Imbiss
25,00 €

Ort:
Bildungshaus Schloss Goldrain

Zeiten
05.02.2022 09:00-14:15 Uhr

Im Zentrum der christlichen Theologie steht traditionell der Mensch. Im Semianr machen wir uns zunächst auf die Suche nach den Gründen für die Tiervergessenheit des Christentums. In einem zweiten Schritt gehen wir der Frage nach, ob Gottes Liebe wirklich nur dem Menschen gilt. Die Veranstaltung endet mit einem kleinen Exkurs zur Frage, ob auch Tieren ein ewiges Leben verheißen ist.

Anmelden